Der Stand des Kreuzpfadfinders

In den Stand des Kreuzpfadfinders können Späher und Pfadfinder von achtzehn Jahren an aufgenommen werden, die bereit sind, nach den Grundsätzen der Christlichen Pfadfinderschaft zu leben. Sie haben vor der Aufnahme an einem Kreuzpfadfinderkurs oder an einer Kreuzpfadfinderrüste und an einem Kreuzpfadfinder- Treffen teilgenommen.

Kreuzpfadfinder übernehmen als „Ältere“ die verschiedensten Aufgaben in Stamm, Gau, Landesmark oder Bund.

Bei der Aufnahme legen auch sie ein Versprechen ab. Mehrere Kreuzpfadfinder können z.B. eine Kreuzpfadfinderrunde bilden. Die Kreuzpfadfinderrunde wählt aus Ihrer Mitte einen Sprecher-/In, welcher für die Zusammenarbeit mit Gau und Landesmark zuständig ist.

Als äußeres Zeichen tragen Kreuzpfadfinder das Pfadfinderkreuz auf der linken Brust über dem Bundeszeichen, die ihnen zur Aufnahme verliehen wird.

Kommentare sind geschlossen